Menu

Mitte des 18. Jahrhunderts war Campbeltown definitiv die Hauptstadt der schottischen Whiskyproduktion. Zu einem Zeitpunkt gab es 28 Brennereien. Damals ging ein Großteil des Exports in die USA, aber als die Prohibition eintrat, kam die schottische Whiskyproduktion in Campbeltown fast zum Erliegen. Es gibt nur noch 3 Brennereien, die schottischen Whisky produzieren. Die drei Links sind Springbank, Glen Scotia und Glengyle. Die Whiskybrennerei Springbank Scotch produziert einige großartige Single Malts wie Longrow und Hazelburn. Klicken Sie auf die Bilder unten, um einige der besten schottischen Whiskies zu kaufen, die Campbeltown zu bieten hat.

Campbeltown Scotch Whisky aus der Stadt

Was können Sie also von Single Malts aus Campbeltown erwarten? Im Allgemeinen sind sie eher trocken und stechend. Die beste Destillerie aus Campbeltown ist Springbank. Diese Destillerie ist einzigartig in dem Sinne, dass sie jeden Schritt bei der Herstellung des Whiskys macht – vom Anbau der eigenen Gerste über die Mälzerei bis hin zur Abfüllung.


Diese Destillerie produziert drei Single Malt Scotch Whiskies – Longrow, Hazelburn und Springbank. Der torfigste ist Longrow, der zweimal destilliert wird, um den Torfgeschmack zu verstärken. Dann hat der Springbank-Whisky torfige Obertöne, ist aber nicht so scharf wie der Longrow Scotch Whisky. Haselnussbraun ist nicht torfig, sondern einer der wenigen schottischen Whiskys, die dreifach destilliert werden, leider werden Campbeltown Scotch Whiskys meist übersehen. Um jedoch etwas Einzigartiges unter den schottischen Whiskys zu finden, sollte jeder schottische Whisky-Kenner einen Single Malt Scotch Whisky aus Campbeltown in seiner Sammlung haben.

Weiterlesen, um mehr über Campbeltown als schottische Whisky-Produktionsregion zu erfahren »

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.