Menu
bier pong

Ein netter Abend mit Freunden oder eine gemĂŒtliche Runde mit alten Bekannten. HĂ€ufig gehört hier auch das eine oder andere alkoholische GetrĂ€nk dazu. In Verbindung mit einem Spiel vertreibt das die Langeweile und macht zusĂ€tzlich noch Spaß.

Gesellschaftliche Trinkspiele – die Variationen

Es gibt unterschiedliche Arten der Trinkspiele. Nicht nur der Alkohol selber, sondern auch die Möglichkeiten, Ideen und Utensilien sind hier sehr verschieden. Je nach Spiel werden unterschiedliche Materialien benötigt.

  • Spiele ohne Zubehör
  • Gesellschaftsspiel fĂŒr gesellschaftliche Trinkspiele
  • Extra gesellschaftliche Trinkspiele zum Kaufen

Spiele ohne Zubehör

Einfache Spiele, fĂŒr die du keine lange Vorbereitung oder Material benötigst eignen sich immer. Du kannst diese zu jeder Zeit spielen und brauchst auch keine gewisse Anzahl an Mitspielern.

Eines davon ist zum Beispiel Wahrheit oder Pflicht. Jemand in der Runde stellt einem Mitspieler die Auswahl zwischen Wahrheit oder Pflicht. Wenn derjenige nun die Aufgabe oder auch die Antwort verweigert, muss er einen trinken.

Anschließend stellt diese Person dann die nĂ€chste Auswahl. So geht es dann immer weiter, sodass jeder Mitspieler einmal an der Reihe ist.

Ein weiteres beliebtes Spiel ist das: Ich habe noch nie
. Hierbei geht es um die Geheimnisse der Personen, die mitspielen. Ein Spieler denkt sich eine Frage aus. Diese wird dann gestellt mit dem Zusatz: Ich habe noch nie.

Ein Beispiel wĂ€re: Ich habe noch nie jemanden gekĂŒsst. Alle Spieler, die noch nie jemanden gekĂŒsst haben, mĂŒssen nun zum Glas greifen und trinken. Anschließend ist der nĂ€chste Spieler an der Reihe.

Solche und andere Variationen gibt es zahlreich. Der Vorteil ist die einfache Anwendung und das du nicht auf eine gewisse Anzahl von Spielern angewiesen bist. Auch die RĂ€umlichkeiten spielen hier keine Rolle.

Gesellschaftsspiele fĂŒr gesellschaftliche Trinkspiele

Eines der bekanntesten Gesellschaftsspiele, welches sich unter den Trinkspielen etabliert hat, ist Looping Louie. UrsprĂŒnglich handelt es sich hier um ein Spiel, welches fĂŒr Kinder erfunden wurde.

Du brauchst dafĂŒr nur das Spiel an sich, Alkohol und SchnapsglĂ€ser. Die Spieleranzahl ist hier auf 2 bis 4 festgelegt. Das hat mit der Konstruktion des Spiels zu tun. Die Chips werden nun in die Vorrichtung am Spielfeld gesteckt.

Und dann kann es auch schon losgehen. Die Spieler versuchen, ihre Chips zu beschĂŒtzen. Wenn eine Person alle drei Chips verloren hat, wird das Spiel gestoppt und diese Person muss zum Schnapsglas greifen.

Anschließend darf er die Chips wiederaufbauen und es geht weiter. Das Spiel kann also beliebig lange gespielt werden und findet kein richtiges Ende. Hier steht der Alkohol eindeutig im Mittelpunkt.

Besonders beliebt sind auch unterschiedliche Kartenspiele. Bereits bekannte und bewÀhrte Spiele werden in den Regeln immer mal leicht abgewandelt. Anstatt zu verlieren und aus der Runde zu fliegen, wird getrunken.

Auch WĂŒrfelspiele und die Variationen davon werden gerne genommen. Hier gelten nicht die originalen Regeln, sondern extra Regeln, die zum Trinken bestimmt sind. Informationen dazu findest du im Internet.

wĂŒrfelspielen

Extra gesellschaftliche Trinkspiele zum Kaufen

Gesellschaftliche Trinkspiele gibt es aber auch bereits als fertiges Produkt zum Kaufen. Beispiele hierfĂŒr sind abgewandelte Varianten von Mensch Ärger dich nicht oder auch Roulette.

Die Spielfiguren werden hier durch GlĂ€ser ausgetauscht und so in den normalen Spielverlauf eingebaut. Bei Mensch Ă€rger dich nicht, musst du einen trinken, wenn deine „Figur“ aus dem Spiel geschmissen wird.

Bei dem Spiel Roulette steht dir der Schnaps bevor, wenn die Kugel in den entsprechenden Becher gerollt ist. Ein besonders beliebtes Spiel ist jedoch Beer Pong. Hier hast du die Wahl, ob du das Set zusammenkaufst oder Becher und Ball getrennt voneinander.

Einen kleinen Einblick in das Spiel und die Regeln bekommst du in diesem Video.

Gesellschaftliche Trinkspiele mit Bewegung oder eher gemĂŒtliche Trinkspiele

Dank dem kleinen Einblick in die unterschiedlichen Trinkspiele ist eines ganz klargeworden. Es gibt fĂŒr alle Vorlieben genau das richtige Spiel. Du hast eine große Auswahl zwischen den Arten und Variationen.

Möchtest du dich bewegen, dann ist wahrscheinlich Beer Pong etwas fĂŒr dich. Es gibt aber auch Flunkyball oder Twister, die sich fĂŒr die Bewegung absolut perfekt eignen.

GemĂŒtliche Trinkspiele gibt es da schon mehr. Hier ist die Auswahl sehr weit gefĂ€chert und du musst nicht lange nach dem passenden Spiel suchen. Manchmal ist auch eine Kombination aus Bewegung und GemĂŒtlichkeit eine gute Alternative.

Bedenke, dass die Bewegung mit steigenden Alkoholpegel eingeschrĂ€nkt ist. Hier sollten also nur einfache Bewegungsspiele gewĂ€hlt werden, damit Personen sich nicht verletzen und der Spaß und die Freude an erster Stelle steht.

GemĂŒtliche Spiele eigen sich fĂŒr drinnen und draußen. Alles, was innen möglich ist, kann auch mit nach draußen genommen werden. Manchmal reicht hier schon eine einfache Picknickdecke und du kannst die Spiele ĂŒberall spielen.

draußen mit freunden spielen

Welcher Alkohol eignet sich fĂŒr gesellschaftliche Trinkspiele?

GrundsĂ€tzlich gibt es keine Regeln, welcher Alkohol fĂŒr welches Spiel geeignet ist. In erster Linie kommt es hier natĂŒrlich auf das Spiel und auch auf den persönlichen Geschmack an.

Wenn du dir jetzt mal das Spiel Beer Pong anschaust, macht es wenig Sinn, hier einen Schnaps oder anderen hochprozentigen Alkohol zu wĂ€hlen. Denn die Becher mĂŒssen bis zu einem Viertel gefĂŒllt werden.

Folglich ist es sehr wahrscheinlich, dass du betrunken bist, bevor das Spiel ĂŒberhaupt zu Ende ist. Bei anderen Spielen, die mit Schnaps gespielt werden, kannst du die Dauer mit Bier verlĂ€ngern. Du den geringen Wert an Alkohol, vertrĂ€gt der Körper mehr davon.

Wenn der Alkohol zu sĂŒĂŸ ist, dann kann das auch den Spaß am Spiel trĂŒgen. In der Regel ist hier der Verzehr von vielen kleinen GlĂ€ser nicht besonders angenehm. Der Zucker sorgt außerdem dafĂŒr, dass der Alkohol dir schneller in den Kopf steigt.

Die beliebtesten GetrÀnke zum Thema gesellschaftliche Trinkspiele sind neben Bier auch Wodka oder anderer klarer Schnaps. Bei Frauen ist eine Obstvariante auch sehr beliebt.

Passt Whisky zu Saufspielen?

Whisky ist generell als GetrÀnk bekannt, welches gerne genossen wird. In besonders stilvollen GlÀsern wird dieser in kleinen Mengen serviert. Diese Tatsache ist jedoch kein Zwang. Du kannst Whisky also auch in anderen GlÀsern verwenden.

Whiskey muss nicht nur in einer feinen Gesellschaft oder in Ruhe genossen werden. Dieser Alkohol kann auch auf Partys, beim Grillen oder eben bei einem Trinkspiel zum Einsatz kommen. Es gibt also keinen Grund, warum du auf diese Art des Alkohols verzichten solltest.

Sinnvoll ist es, den Whiskey als Schnaps-Ersatz zu verwenden. Am besten sind also Spiele, die sowieso mit kleinen GlĂ€sern gespielt werden. Eine kleine Auswahl und Übersicht findest du auf der Seite https://www.sauf-trinkspiele.de/saufspiele/