Menu

Holz ist ein kostbarer und nicht schnell nachwachsender Rohstoff. Immer h√§ufiger wird dieser zur Herstellung der unterschiedlichsten Produkte genutzt. Nachhaltigkeit ist gerade bei diesem Thema sehr im Vordergrund. Die Wiederverwendung ist wichtig, damit die Rodung nicht √ľberhandnimmt. Gerade in diesem Bereich ist das Grundmaterial so vielf√§ltig und kann damit in vielen Bereichen und bei unterschiedlichen Projekten eingesetzt werden.

Upcycling: nachhaltiger Trend in vielen Bereichen

Aus alt mach neu. Genau das ist gerade voll im Trend. Gegenst√§nde oder Produkte, die l√§ngst in die Jahre gekommen sind, k√∂nnen mit einfachen Handgriffen, ein bisschen Farbe und Kreativit√§t neu zum Leben erweckt werden. Dabei geht es nicht nur darum, vielleicht eine alte Vitrine aus Gro√ümutters Zeiten wieder neuen Glanz zu verleihen, es ist wichtig, aus der Wegwerfgesellschaft zu entfliehen.

Anstatt Dinge einfach auf den M√ľll zu werfen, werden diese umfunktioniert. Alte St√ľhle k√∂nnen auf dieser Weise einfach zu einer Garderobe werden. Schubladen oder Holzkisten werden mit einigen Ver√§nderungen zu Tischen, die ein Blickfang in jedem Wohnbereich sind. Besonders beliebt sind auch Terrassenm√∂bel aus alten Paletten. Europaletten k√∂nnen einfach ausgetauscht werden.

Anders sieht das jedoch mit Einwegpaletten aus. Nach ein- oder zweimaligen Gebrauch landen diese h√§ufig im M√ľll. Das muss jedoch nicht sein. Mit wenigen Handgriffen und ein paar zus√§tzlichen Brettern lassen sich hier wundervolle M√∂bel f√ľr den Au√üenbereich schaffen. Mit passenden Polstern hast du so im Handumdrehen eine neue Lounge.

In vielen Bereich ist das Upcycling bereits angekommen. Nicht nur private Personen, sondern auch Formen spezialisieren sich auf diesen Trend. Junge Start-ups versuchen auf diesen Weg etwas f√ľr die Umwelt zu tun und gleichzeitig einen Gewinn zu erzielen. Besonders interessant ist jedoch auch hier das Ausgefallene. Alte Bretter, ein altes Regal oder auch Paletten sind bereits zur Gen√ľge auf dem Markt zu finden. Was passiert aber mit alten Weinf√§ssern?

Die Wiederverwertung alter Eichenfässer

F√§sser, in denen Wein herangereift ist, k√∂nnen in diesem Bereich nur einmalig benutzt werden. Die Trauben und der Prozess der Weinherstellung hinterlassen ein gewisses Aroma im Holz. Das macht eine Wiederverwendung unm√∂glich. Der n√§chste Wein wurde die alten Aromastoffe aufnehmen. Dadurch kann er nicht nur bitter werden, sondern auch einen ganz anderen Geschmack erhalten. Genau das macht die Arbeit des Winzers zunichte.

Viele Whiskeyhersteller machen sich dieses Aroma zu nutzen. Sie kaufen h√§ufig, benutze Weinf√§sser und verwenden diese f√ľr eine gewisse Whiskeysorte. Aber auch in diesem Bereich k√∂nnen sie nicht mehrfach benutzt werden und landen dann auf dem M√ľll.

Damit genau das vermieden werden kann, gibt es einige Ideen f√ľr die Wiederverwertung alter Eichenf√§sser. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und eigenen Inspirationen lassen sich vollkommen neue Projekte bewerkstelligen. Selbst ohne die Ver√§nderung der F√§sser, gibt es zahlreiche Alternativen f√ľr die Wiederverwertung von Eichenf√§sser, die nicht nur dekorativ, sondern auch n√ľtzlich im eigenen Garten oder im Wohnbereich sind. Die Vielfalt kennt in diesem Bereich keine Grenzen.

Ideen zur praktischen Wiederverwendung alter Eichenfässer

H√§ufig reichen schon kleine Inspirationen und die Ideen sprudeln los. Handwerkliches Geschick ist bei diesem Rohstoff nat√ľrlich von Vorteil. Aber auch Anf√§nger k√∂nnen sich bereits an kleine Projekte wagen.

Gerade Firmen oder Unternehmen nutzen das Holz aus den F√§ssern. Ihnen geht es hierbei nicht um die Form des Fasses, sondern viel mehr um den Rohstoff, der dann zu deinen Produkten verarbeitet werden. Auf diese Weise entstehen zum Beispiel unterschiedliche Holzkoffer, verschiedene Sitzm√∂bel oder auch witziges Accessoires aus Holz. Bretter, Bilderrahmen oder vielleicht auch Stifte. Es gibt kaum etwas, dass sich nicht aus Holz herstellen l√§sst.

Im privaten Bereich ist jedoch viel mehr die Form des Fasses die Grundlage f√ľr etwas Neues. Hierbei geht es um das Produkt selber und nicht um den Rohstoff, aus dem es gefertigt wurde. Gerade das Aussehen macht das Fass so interessant und vielf√§ltig. Die F√§sser in ihrer Grundform dienen zum Beispiel zum Bepflanzen. In einer passenden Ecke k√∂nne diese einfach aufgestellt werden. Vor dem Bepflanzen sollte jedoch auf die F√ľllmenge geachtet werden.

Es ist nicht sinnvoll, das gesamte Fass mit Erde zu f√ľllen. Alternativ kann hier ein Zwischenboden eingezogen werden. Gro√üe Steine k√∂nnen ebenfalls genommen werden. Auf diese Weise entsteht keine Staun√§sse oder √Ąhnliches. Eine andere praktische Variante w√§re ein Tisch. Das Fass ist mit einem Deckel versehen. Es muss hier also nicht mehr viel gemacht werden, damit ein dekorativer Tisch entsteht. Bei Bedarf kannst du das Fass mit Farbe versehen.

Mit etwas handwerklichen Geschick k√∂nnen die Seitenw√§nde aufges√§gt werden. Praktische Rechtecke legen dann das innere frei. Damit ist nicht nur etwas Besonderes, sondern auch N√ľtzliches entstanden. Zus√§tzlicher Stauraum wurde geschaffen. Im Sommer findet hier zum Beispiel eine Wanne aus Metall oder auch Kunststoff ihren Platz. Diese kann mit Eis gef√ľllt werden und dient dann als praktischer K√ľhlbeh√§lter f√ľr Flaschen oder Dosen.

Eine andere Idee w√§re eine Lampe f√ľr das rustikale Wohnambiente. Hierf√ľr einfach eine Seitenwand auf die ben√∂tigte L√§nge zus√§gen. Mit einfachen Lampenfassungen und den passenden Kabeln entsteht die wundersch√∂ne Beleuchtung. Wird das Fass ausreichend gel√ľftet und getrocknet, kann es auch als Hundeh√ľtte dienen. Auf einem festen Gestell wird das Fass sicher liegend gelagert. Der Decke wird abgenommen oder auch entsprechend zuges√§gt, damit der Hund in seine H√ľtte gelangt.

Wiederverwendung von Eichenfässern als Sitzmöbel, Schränke und Tische

Bei der Wiederverwendung von Eichenf√§ssern kann das Holz perfekt f√ľr Sitzm√∂bel, Schr√§nke oder Tische genutzt werden. In manchen F√§llen muss das Holz aus dem Fass nicht einmal ausgebaut und kann in wenigen Schritten zum M√∂belst√ľck umfunktioniert werden. Dies gilt beispielsweise, wenn das Fass zu einem Stuhl umgebaut wird.

Daf√ľr muss lediglich ein St√ľck von einer Seite ausgeschnitten werden. Am besten funktioniert dies mit einer pr√§zisen S√§ge und anschlie√üend m√ľssen diese Stellen geschliffen werden, sodass sie nicht mehr scharf sind und keine Splitter entstehen k√∂nnen. Danach kommen ein paar Kissen und Polster auf das Fass und es kann direkt als Sitzm√∂glichkeit genutzt werden.

Falls die Innenseite nicht die gleiche Farbe wie die Au√üenseite besitzt, k√∂nnen Sie beide Seiten neu lackieren und eine Siegelung auftragen, sodass es auch vor Regen und Feuchtigkeit gesch√ľtzt ist. Dies muss unbedingt gemacht werden, wenn Sie vorhaben, das Fass als Sitzm√∂glichkeit drau√üen zu verwenden.

Eine weitere M√∂glichkeit, um das Eichenfass sinnvoll weiter zu verwenden, ist als Tisch. Daf√ľr kann das Fass entweder ohne weitere Bearbeitung genutzt werden, da die Oberfl√§che meist genug Platz bietet oder es kann eine zus√§tzliche Tischplatte oberhalb angebracht werden, sodass die Tischfl√§che gr√∂√üer ist. Falls diese Methode angewendet wird, sollten beide Holzmaterialien identisch sein, da es optisch besser passt. Zus√§tzliche Lackierung und Versiegelung sind ebenfalls empfehlenswert, vor allem bei der Lagerung im Freien.

Des Weiteren kann das Holz aus dem Eichenfass verwendet werden, um stabile Schr√§nke zu bauen. Eichenholz ist sehr stabil, resistent und macht optisch viel her. F√§sser sind meist aus einzelnen d√ľnnen Holzplatten gebaut, die aneinandergereiht sind.

Diese können relativ einfach ausgebaut und können somit zum Schrank umgebaut werden. Die einzelnen Platten können zu den einzelnen Wänden und zu den Ablageflächen umgebaut werden, was in manchen Fällen aber ein wenig handwerkliches Geschick benötigt.

Wenn Ihnen dies zu stressig ist, dann können Sie einfach das Eichenfass nehmen, eine Seite aufsägen und die Innenfläche als Stauraum nutzen.

Das Holz, was Sie ausgesägt haben, können Sie als Holzplatte innen einbauen und somit Lagerfläche im Fass schaffen. Dies ist sehr einfach umsetzen und ist eine optimale Möglichkeit, um das Eichenfass sinnvoll wiederzuverwenden.