Menu

Die Marke Johnny Walker (JW) ist für seinen gemischten Whisky längst weltweit bekannt. Es gibt von der Marke eine ganze Reihe an Ausführungen – wie zum Beispiel das Gold Label oder das Platinum Label. Heute sehen wir uns aber das Red Label genauer an.

Johnny Walker Red Label in der Ăśbersicht

Das Johnny Walker Red Label ist die Hauptmarke und hat für gewöhnlich keine Altersangabe, allerdings ist jeder ausgelieferte Whisky mindestens drei Jahre alt. Verkauft wird diese Option auch im Supermarkt, aber trübt dies das Bild oder gar den Geschmack? Natürlich nicht! Jeder sollte diesen probiert haben, wenn sich für Whisky interessiert wird.

Kommen wir zuerst zu einer Ăśbersicht:

  • Marke wurde 1820 von John Walker gegrĂĽndet
  • Der Alkoholgehalt liegt bei 40% vol
  • Preislich zwischen 13 bis 17 Euro (0,7l)

Das Aroma des Red Labels ist ein wenig rauchig und trägt eine metallische Note, welche wohl aufgrund des geringen Alters resultiert. Meiner Erfahrung nach, nimmt die metallische Note ab, wenn der Whisky länger eingelagert wird. Das ist kein Negativpunkt, es ist eben „normal“ für einen Whisky, der nicht älter ist als drei Jahre.

Geschmacklich zeigt sich der Johnny Walker Red Label außerdem sehr süß und mild, teilweise sogar eher malzig – aber keinesfalls bitter. In der zweiten Wahrnehmung tritt ein leichter Rauchgeschmack in den Vordergrund (milder Lagerfeuerrauch). Eine schärfe trägt das Produkt aber nicht, eher bleibt dieser mild.

Angebot
Johnnie Walker White Walker Game of Thrones Edition Whisky 41,7% vol. 0,70l
Johnnie Walker White Walker Game of Thrones Edition Whisky 41,7% vol. 0,70l

Angebot
Johnnie Walker Blue Label Blended Malt Scotch Whisky 40% vol. 0,70l
Johnnie Walker Blue Label Blended Malt Scotch Whisky 40% vol. 0,70l

Angebot
Johnnie Walker Whisky Collection
Johnnie Walker Whisky Collection

Wie wird Johnny Walker Red Label am besten gemischt?

Ich denke, auf die bekannteste Mischung muss nur wenig eingegangen werden. Die Mischung Cola mit Red Label geht als Longdrink am häufigsten über die Bartheke. Johnnie Cola ist an sich auch eine interessante Kombination – der Whisky ist ein wenig weicher und die Cola überdeckt den Grain Whisky-Geschmack von Johnny Walker, welcher eher unschön ist.

Im Mund kommt es zu einer Ergänzung aller vorhandenen Aromen: es entsteht ein süßlicher Geschmack, welcher teilweise an Kaugummi und auch ein wenig an Vanille erinnert. Das hört sich etwas paradox an, schmeckt jedoch allemal besser. Hier kommt übrigens auch wieder der rauchige Geschmack zum Vorschein. Für die Kombination ist aber der Johnny Walker Red Label auch in anderen Longdrinks oder Whisky-Cocktails gerne gesehen.

Die Marke mit der markanten Flasche

Am Ende darf nicht unerwähnt bleiben, dass die Flasche ebenfalls in der typischen und markanten Flasche erscheint. Das Design dürfte auch eines der Erfolgsgeheimnisse der Marke Johnny Walker sein. Die Besonderheit ist vor allem, dass selbst in einer verrauchten Bar mit vielen Personen immer wieder das Design der Flasche auffällt. Die roten diagonalen Streifen haben schon alleine einen hohen Wiedererkennungswert.

Fazit: Ein solider Whisky mit Kaufempfehlung

Pur macht der Johnny Walker Red Label keinen Spaß und somit keine Konkurrenz zu einem Single Malt Whisky. Dieses Produkt ist vielmehr geeignet, um gemischt zu werden. Im Longdrink mit Cola kommt es zu einer idealen Kombination, welcher besser als sein Ruf ist. Der etwas höhere Preis im Vergleich zu einen Produkt, welches sonst im Regal zu finden ist, ist absolut gerechtfertigt. Kurzum: Ein solider Whisky, welcher in der eigenen Minibar nicht fehlen darf.