Menu

Die Marke wurde um 1820 von John Walker (bekannt als Johnny Walker) gegründet. Johnnie begann mit der Produktion von Whisky in der Stadt Kilmarnock an der Westküste Schottlands. Ursprünglich war er als Walker’s Kilmarnock Whisky bekannt. Die Marke war damals beliebt, aber es waren sein Sohn und sein Enkel (Alexander Walker und Alexander Walker II), denen zugeschrieben wird, dass sie die Marke bekannt gemacht haben. Als John Walker seinen Whisky verkaufte, machte er nur noch unter 10 Prozent des Firmeneinkommens aus, als Alexander das Unternehmen weitergab, machte er über 90 Prozent des Firmeneinkommens aus

Johnny Walker als Marke

Johnny Walker Marke
Johnny Walker Marke

Das gesamte Design und Konzept der Marke wurde ursprünglich für Marketingzwecke konzipiert. So wurde beispielsweise die quadratische Flasche, die von Johnny Walker Logohaus zu einer Ikone der Marke Johnny Walker wurde, so gestaltet, dass weniger Flaschen zerbrochen wurden. Das legendäre Johnny Walker (JW)-Label, das bei genau 24 Grad positioniert war, ermöglichte es, mehr auf das Label zu drucken und es in den Regalen hervorzuheben.

Hier näheres über die Labels erfahren..

Entwicklung von Johnny Walker Scotch Whisky

Es waren die Enkel von Johnny Walker, die sich die Namen der Farbmarken ausgedacht haben. Das sind: Johnny Walker Red Label, Black Label, Double Black Label, Green Label, Gold Label, Platinum Label und schließlich der klassische Johnny Walker Blue Label. Um die Marke besser zu vermarkten, wurde der Whisky 1908 in „Johnny Walker Whisky“ umbenannt. Der Slogan „Born in 1820 – Still Going Strong“ wurde kreiert und das Logo „Striding Man“ eingeführt. Das Johnny Walker-Logo wurde von Tom Browne entworfen und war eine Silhouette dessen, wie John Walker sich kleiden würde.

Ein Spiele-Klassiker war Werbung für Johnny Walker

Was hat Johnny Walker mit dem Spiele-Klassiker Moorhuhn zutun? Eine ganze Menge! Damals machten die Hersteller in jedem Format Werbung und die deutsche Werbeagentur hinter Johnny Walker wollte etwas einzigartiges schaffen. So wurde das Spiel „Moorhuhn“ in den schottischen Highlands geboren.

Der Hersteller zeigte sich davon schnell begeistert, denn die Zielgruppe der unter 30-jährigen sollte erobert werden und dies schaffte die Marke auf eindrucksvollem Wege mit diesem Spiel. Nachdem das Konzept durch gewunken wurde, machte sich der Entwickler Art Department an das Projekt.

Die Kosten für das Spiel lagen bei circa 200.000 bis 300.000 Mark. Als die Fertigstellung vollendet wurde, zogen im Herbst 1998 das Promotion-Team durch die Kneipen mit fünf Laptops im Rucksack und in grünem Jagdoutfit.

Damit war das Projekt für die Werbeagentur abgeschlossen, aber es entstand urplötzlich ein Hype. Das Spiel wurde wohl kopiert und im Internet unerlaubt veröffentlicht – dann entwickelte sich der Selbstläufer. Es entwickelten sich schnell die ersten privaten Webseiten, wovon Moorhuhn kostenlos bezogen werden konnte.

Durch diese Werbekampagne wurde die Marke bekannter und womöglich sorgte diese Aktion schlussendlich auch für den Durchbruch in andere Märkte. 

Es ist aber viel Zeit vergangen und die junge Zielgruppe ging teilweise an andere Marken verloren, aber die Marke lebt mittlerweile neu auf – diesmal sind es vor allem Personen ab 18. Jahren, welche angesprochen werden. Die Marke wird nämlich immer häufiger in Deutschrap-Tracks erwähnt. Der Song „Johnny Walker“ von Kasimir1441 erreichte über zwei Millionen Klicks.

Johnny Walker Blended Whisky

Hier sind einige kurze Beschreibungen der Johnny Walker Scotch Whiskies, die im Angebot sind. Diese sind in der Reihenfolge von Qualität und Preis aufgeführt. Am Ende dieser Auflistung findet sich auch eine Sonderedition des Herstellers bezüglich dem Serienerfolg Game of Thrones.

Johnny Walker Red Label

Abgefüllt bei 40% ist er eine Mischung aus 35 Getreide- und Malt Whiskys. Er ist der günstigste der Johnny Walker Whiskies und enthält den höchsten Getreidegehalt. Es ist nicht zum direkten Trinken, sondern zum Mischen bestimmt. Es ist der meistverkaufte schottische Mischwhisky der Welt. Es war das Ziel der Familie, diesen Whisky zum beliebtesten der Welt zu machen, und das tat sie, indem sie eine der ersten wirklich globalen Marken der Welt schuf. Das meistverwendete Single Malt ist Talisker von der Isle of Skye in der schottischen Anbauregion Island Scotch Whisky. Die rote Farbe symbolisiert Lebendigkeit – das sollte die neue Generation ansprechen, auf die dieser gemischte Whisky abzielte.

Johnny Walker Familie
Johnny Walker Familie

Johnny Walker Black Label

Abgefüllt bei 40% und etwa 40 Whiskys werden in der Mischung verwendet. Jeder ist mindestens 12 Jahre alt. Dies ist der Maßstab, an dem alle gemischten Whiskys gemessen werden, und der klassische deluxe blended Whisky. Es war John Walkers Sohn Alexander, der diesen legendären gemischten Whisky entwickelte. Er ließ sich von den von seinem Vater erlernten Mischtechniken inspirieren und kreierte diese Mischung mit einer ausgeprägten Rauchigkeit. Es begann mit dem Namen „Special Old Whisky“, wurde aber 1909 in „Black Label“ umbenannt. Schwarz wurde schon immer mit Geschmeidigkeit und Eleganz in Verbindung gebracht, und das ist es, was in Black Label zusammengefasst wird. Der wichtigste verwendete Single Malt Whisky ist Cardhu, ein hochwertiger Speyside Single Malt Whisky. Whiskies aus Islay und den Inseln sind ebenfalls stark in Black Label vertreten.

Johnny Walker haben auch Double Black Label veröffentlicht (klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren). Dies basiert auf der Black Label-Mischung, aber wie der Name schon sagt, ist sie intensiver. Es hat einen intensiven rauchigen Geschmack, dank der Zugabe von mehr Islay-Whiskies. Aber es gibt auch eine Süße, die durchkommt. Es ist sicherlich eine interessante Ergänzung der JW-Reihe und wird es nicht versäumen, denen zu gefallen, die Black Label lieben.

Johnny Walker Green Label

Gemischtes Malz, das nur vier Malzwhiskys und keinen Grain Whisky verwendet. Dies soll dem gemischten Whisky einen wahren Eindruck von Schottland vermitteln, wobei jeder Malzwhisky aus einem anderen Teil Schottlands kommt. Der Whisky verwendet Malzwhiskies, die seit mindestens 15 Jahren gereift sind. Es hat eine Reihe von Auszeichnungen erhalten, zuletzt 2012 beim Vatted Scotch Malt of the Year der Whisky Bible.

Eigentlich sollte das Green Label ein Sammlerstück werden, nachdem es im Jahr 2012 eingestellt wurde, allerdings wurde das Green Label außerdem von Europa teilweise noch vertrieben und im Jahr 2016 gab es eine Wiedereinführung. Mittlerweile gibt es die Produkte auch wieder im Versandhandel.

Mehr über Johnny Walker Green Label

Angebot
Johnnie Walker White Walker Game of Thrones Edition Whisky 41,7% vol. 0,70l
Johnnie Walker White Walker Game of Thrones Edition Whisky 41,7% vol. 0,70l

Angebot
Johnnie Walker Blue Label Blended Malt Scotch Whisky 40% vol. 0,70l
Johnnie Walker Blue Label Blended Malt Scotch Whisky 40% vol. 0,70l

Angebot
Johnnie Walker Whisky Collection
Johnnie Walker Whisky Collection

Johnny Walker Gold Label

Abfüllung bei 40% mit über 15 Single Malt Whiskys in der Mischung. Sogenanntes „Gold Label“, weil es 1920 zum Gedenken an Johnny Walkers hundertjähriges Jubiläum gedacht war. Es gibt keine Altersangabe auf dem Etikett und die verwendeten Malt Whiskys sind etwa 15 – 18 Jahre alt. Hochwertiger Getreidewhisky wird ebenfalls in der Mischung verwendet. Einige der verwendeten Single Malt Whiskys sind Clynelish und Cardhu.

Neuigkeiten zum Gold Label

Die Johnny Walker Scotch Whisky Mischung ist definitiv die beliebteste Whisky Marke der Welt. Jetzt haben sie eine neue Whisky-Mischung neben dem eigentlichen Gold Label veröffentlicht – The Johnny Walker Gold Route.

Inspiriert wird es von den Reisen der Familie Walker durch Südamerika. Für die Herstellung der Whisky-Mischung haben sie einige der besten Whiskys verwendet, die einen weichen und reichen Geschmack haben. Das Ergebnis ist eine Mischung, die bei Whiskytrinkern ein Gefühl von exotischen Fruchtaromen und satten Farben Südamerikas hervorruft.

Der Meistermixer Jim Beveridge zitiert:

Wir haben uns von der Vielfalt der Aromen, Sehenswürdigkeiten und Erfahrungen Lateinamerikas inspirieren lassen, um uns bei der Auswahl der wertvollsten Flüssigkeiten für diese Mischung zu helfen.

Jim Beveridge

Die Nase hat ein ausgeprägtes Aroma von exotischen Früchten wie Bananen, Mango und Pitaya, begleitet von einem Hauch von Vanillesüße. Der Geschmack hat verschiedene Aromen von Ananas, Passionsfrucht und Rosinen. Dies wird mit einer perfekt ausgewogenen Torfigkeit kombiniert. Am besten pur oder mit etwas reinem Quellwasser getrunken.

Dies ist die zweite Mischung aus einer Kollektion von drei gemischten schottischen Whiskys. Die Serie wird als Trade Route Series bezeichnet. Die erste nennt sich Gewürzstraße. Später im Jahr 2013 hat Johnny Walker The Royal Route veröffentlicht.

Andere schöne Johnny Walker gemischte Whiskys sind Johnny Walker Blue Label und verschiedene exklusive Designs von Johnny Walker Blue Label von Porsche entworfen (siehe weiter unten).

Johnny Walker Platinum Label

Abfüllung bei 40% ABV und Verwendung von Single Malt Whiskies und Getreide Whiskies, die seit mindestens 18 Jahren gereift sind. Das macht ihn zu einem ganz besonderen Whisky. Er hat einen intensiven, aber dennoch weichen Geschmack mit einem Hauch von Rauch.

Johnny Walker Blue Label

Johnny Walker Blue Label
Johnny Walker Blue Label

Der hochwertige gemischte Whisky. Es wird bei 40-43% abgefüllt und hat keine Altersangabe. Johnny Walker Blue Label nimmt den Charakter und den Geschmack einiger der frühesten Whisky-Mischungen zurück. Nur die seltensten Malzwhiskys werden verwendet, um Blue Label zu kreieren, und wenn Sie dies trinken, werden Sie das Gefühl von gemischten Whiskys aus dem 19. Jahrhundert bekommen. Tatsächlich wird angenommen, dass einige der verwendeten Whiskys aus dem 19. Jahrhundert stammen!… Jede Flasche ist einzeln nummeriert und wird mit einem Echtheitszertifikat in einer mit Seide ausgekleideten Box verkauft. Dieser gemischte Whisky bietet sogar einige der besten Single Malt Whiskys. Der wichtigste verwendete Malzwhisky ist Royal Lochnagar, das sich in der Nähe der schottischen Residenz der Königin in Balmoral befindet. Das blaue Etikett passt also zu diesem gemischten Whisky mit Royal-Verbindungen.

White Walker (Game-of-Thrones-Sonderedition)

Nachdem die Serie „Game of Thrones“ ein voller Erfolg wurde, gab es auch die ersten Produkte in diesem Zusammenhang. Selbst im Whisky Segment gibt es ein ganz besonderes Produkt diesbezüglich. Der Johnny Walker White Walker ist dabei inspiriert von einem der gefürchtetsten und rätselhaftesten Charakteren der Serie.

Der Whisky hatte den Nachtkönig aus dem eisigen Norden als Vorbild mitsamt seiner Armee an Untoten, welche als weiße Wanderer („White Walker“) jagt auf Menschen macht. So Eiskalt wie der Charakter zeigt sich auch die Whisky-Flasche, denn im Gefrierschrank vergrößern sich die visuellen „Eisrisse“ und der versteckte Satz „Winter is here“ wird sichtbar. Das Produkt trägt die Noten von karamellisiertem Zucker und Vanille.

Die Besonderheiten der Marke Johnny Walker

– Die „viereckigen Flaschen“ wurden zum Markenzeichen. Diese Marketingstrategie entwickelte sich beiläufig, denn eigentlich wollte die Marke damit nur Platzsparen im Transport.

– Der „Striding Man“ (Werbelogo) wurde zuerst auf der Rückseite einer Speisekarte skizziert.

– Die schrägen Etiketten wurden 1877 von Alexander Walker geschützt und sind nun ein fester Bestandteil des Designs der Marke Johnny Walker.

Johnny Walker Scotch Whisky – Ein Fazit

Was als kleines Unternehmen in einer kleinen Stadt an der Westküste Schottlands begann, hat sich so zu einer globalen Marke entwickelt. Das Unternehmen befindet sich nun im Besitz der globalen Getränkemarke Diageo. Johnny Walker ist der am weitesten verbreitete schottische Whisky der Welt mit einem Jahresumsatz von über 130 Millionen Flaschen. Diesen Erfolg erreichte die Firma vor allem mit neuen Ideen, wie dem Videospiel und durch zahlreiche Sondereditionen, wodurch Sammler und Fans einer Serie oder ähnlichem explizit angesprochen wurden.